Freiwillige Feuerwehr

Mönchhagen

gegr. 1924

Sie sind hier: → StartseiteInteresse?Ausbildung → Führungsausbildung

Service

Inhaltsübersicht

Führungsausbildung

Die Ausbildung der Führungskräfte findet an der LSBK in Malchow statt und besteht aus mehreren Stufen mit unterschiedlicher Qualifikation. Eine Übersicht der Ausbildungsstufen findet sich in der folgende Tabelle.

Führungsstufe Umfang Unterstützungseinheit Qualifikation Beispiele
D mehr als 1 Verband Führungsstab der Landkreises mit ELW 2 Verbandsführer, Stabsausbildung Katastrophe,
Eisenbahnunglück mit 100 Verletzten,
großflächiger Waldbrand
C (Verband) 2..5 Züge oder Einsatzabschnitte Führungsgruppe mit ELW 1 Verbandsführer Großschadenslage unterhalb der Katastrophe,
Brand einer Schule
B (Zug) 2..5 Gruppen Zugtrupp (3 Personen) mit KdoW (PKW) Zugführer kleinerer Flächenbrand,
kleiner Wohnungsbrand,
LKW
A (Gruppe) 1 Gruppe (1 Fahrzeug mit 9 Personen) keine Gruppenführer Mülltonnenbrand,
Strauchhaufen,
Ölspur,
PKW

Gruppenführer

Dies ist die erste Qualifikationsstufe und Qualifiziert für die Führung einer sogenannten Gruppe. Dies ist die Standdardbesatzungsstärke der meisten Löschfahrzeuge. Der Gruppenführerlehrgang hat eine Dauer von 2 Wochen und besteht zu ca. 50% Theorie und 50% praktische Übungen mit den Einsatzfahrzeugen der LSBK. Auf dem Gelände der Landesschule sind eine ganze Reihe von Einsatzszenarien aufgebaut, an denen diese Übungen stattfinden. Der Lehrgangsteilnehmer lernt dabei schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen und klare Anweisungen an seine Mannschaft zu geben.

Zugführer

Beim Zugführerlehrgang finden keine praktischen Übungen im Gelände mit echten Einsatzfahrzeugen mehr statt, sondern alles spielt sich an einer sogenannten Planspielplatte ab. Das ist eine Modelllandschaft in der verschiedene Einsatzszenarien mit Modellautos nachgestellt und nachgefahren werden. Die Mannschaft der Zugführer sind dann nur noch die Gruppenführer der beteiligten Fahrzeuge. Die Details, wie die erteilten Aufträge dann von den Gruppen umgesetzt werden sind Sache der Gruppenführer. Hier wird sich der Zugführer in der Regel raushalten. Die Dauer des Lehrgangs beträgt genau wie beim Gruppenführer 2 Wochen.

Verbandsführer

Der Verbandsführerlehrgang dauert nur 1 Woche. Hier besteht die Mannschaft dann aus den Zugführern, die als Führer einzelner Einsatzabschnitte die erteilten Aufträge mit ihren Gruppen umsetzen. Das wird ebenfalls an der Planspielplatte durchgespielt. Im Gegensatz zum Zugführer, der seine Führung im wesentlichen noch alleine umsetzt, wird baim Verbandsführerlehrgang die Arbeit mit und in einer sogenannten Führungsgruppe ausgebildet. Das bedeutet bei dieser Führungsstufe ist eine alleinige Führung durch eine Einzelperson nicht mehr möglich und es gibt eine Gruppe von Personen mit Führungsqualifikation mindestens als Zugführer, die Teilaufgaben übernehmen und den Einsatzleiter unterstützen und entlasten.

nach oben springen

Copyright© 2013, Feuerwehr Mönchhagen